Kommunikationsmanagement

An der Gemeinschaftsgrundschule Fröndenberg nimmt der Bereich „Schulinterne und -externe Kommunikation“ eine tragende Rolle ein. Um zu einem durchgängigen Informationsfluss zu gelangen und eine gute Teamfähigkeit zu gewährleisten, setzen wir gezielt auf Kommunikationsstrukturen, die an verschiedenen Stellen ineinandergreifen.

 

Schulinterne Kommunikationsstruktur – Kollegium:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Gremium der Steuergruppe ist entscheidendes aktives „Instrument“ der gemeinsamen Schulentwicklung. Neben der Schulleitung ist die OGS-Leitung, eine sonderpädagogische Lehrkraft und eine Lehrkraft pro Jahrgangsteam (als Teamsprecher) Mitglied der Steuergruppe. Zu bestimmten Themen werden auch die Schulpflegschaftsvorsitzenden als Elternvertreter eingeladen. Durch die Vertreter der einzelnen an Schule Mitwirkenden wird sichergestellt, dass Schulentwicklung ein gemeinsames Anliegen ist. Ein Protokoll wird nach jeder Sitzung angefertigt.

Die Jahrgangssprecher besprechen einmal wöchentlich in ihren Teamsitzungen Inhalte der Steuergruppe und spiegeln Inhalte aus den Teamsitzungen wider zurück in die Steuergruppe.

In der täglichen morgendlichen Besprechung (Briefing) erhält das Kollegium durch die Schulleitung alle wichtigen Informationen (auch Inhalte aus der Steuergruppe). So ist gewährleistet, dass ALLE Kollegen auf dem aktuellen Stand sind und alle Informationen zeitnah erhalten. Anmerkungen und Hinweise werden direkt aufgenommen und in der Steuergruppe besprochen und gegebenenfalls für eine Dienstbesprechung oder eine Konferenz als Arbeitsgrundlage vorbereitet. Jedes Briefing wird protokolliert und ausgehängt. Es besteht Informationspflicht für nicht anwesende Kolleginnen und Kollegen.

Jede Lehrkraft ordnet sich in Absprache mit der Schulleitung zwei Fachschaften zu. Der/Die Fachschaftsvorsitzende lädt regelmäßig zu Fachschaftskonferenzen ein und reicht das Protokoll der Schulleitung ein. Die Inhalte werden anschließend in der Steuergruppe aufgearbeitet, bevor sie im Kollegium besprochen werden.

Neben den Jahrgangsteams wird in kleinen Teams (z.B. Sonderpädagogische Lehrkraft – Klassenlehrer – ggf. Schulbegleiter, Klassenlehrer – OGS-Mitarbeiter, Sozialpädagogische Fachkraft – Klassenlehrkraft) individuelle Themen bezogen auf einzelne Kinder (Förderpläne, Lerninhalte, …) beraten und gearbeitet.

Zudem arbeiten verschiedene Vorbereitungsteams an den einzelnen Schulentwicklungsaufgaben (s. Planungsvorhaben Schulentwicklung - Jahresplanung).

Die OGS ist fester Bestandteil des ganzen großen Teams der Gemeinschaftsgrundschule Fröndenberg. Durch die Teilnahme an der Steuergruppe, an Konferenzen und gemeinsamen Fortbildung (z.B. auch gemeinsame Teilnahme am Projekt Erasmus +) sowie intensiver Arbeit in den „kleinen Teams“ und regelmäßiger Teilnahme der Schulleitung an OGS-Teambesprechungen gelingt es, die Schule mit der OGS als Einheit zu verstehen. Schulische Konzepte werden in den Nachmittag weitergetragen und das Leitbild und Werte gemeinsam gelebt.

 

Schulinterne Kommunikationsstruktur – Schülerinnen und Schüler:

Eltern/Erziehungsberechtigte in die schulischen Aufgaben miteinzubeziehen, ist an der Gemeinschaftsgrundschule Fröndenberg von großer Bedeutung. Neben Eltern- und Schulpflegschaften sowie Schulkonferenzen fördern wir die Mitwirkung der Eltern/Erziehungsberechtigten durch…

…Einladungen zur Steuergruppe zu bestimmten Themen.

…Teilnahme an schulischen Workshops.

…gemeinsame Feste und Feiern.

…ehrenamtliche Einbindung („Sonnenwiese“, Bücherei, Unterstützung in AGs…).

…Einladung zum regelmäßig stattfindenden Eltern-Café.

…Einbindung in Arbeitsgruppen (z.B. Schulfest-Komitee).

…Einladung zu Fortbildungen und Veranstaltungen.

Auch die Lehrkräfte arbeiten gemeinsam mit Eltern des Fördervereins Hand in Hand bei Veranstaltungen. Sie feiern, basteln und gestalten ebenso gemeinsam mit Eltern der Klasse und ihren Kindern. In Elternberatungswochen und zu Elternsprechzeiten ist ein gemeinsamer Austausch jederzeit möglich.

Die Kommunikation zu und mit unseren Schülerinnen und Schülern bildet die Basis unserer Arbeit: Neben der Kommunikation zwischen Lehrkraft und Schülerin/Schüler innerhalb des Unterrichts soll es die Möglichkeit geben, sich in einer Eins-zu-eins-Situation ohne Zeitdruck unterhalten zu können. Vor dem Hintergrund der Stärkenorientierung und Potenzialentfaltung haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich beim Kindersprechtag auszutauschen (s. Konzept).

Die Schülerinnen und Schüler können zudem das Angebot nutzen, den Schulsozialarbeiter oder die Schulleitung aufzusuchen. Die Türen sind jederzeit geöffnet (selbstverständlich auch für Erziehungsberechtigte).

Die Kommunikation der Schülerinnen und Schüler untereinander sehen wir an den Bildungs- und Erziehungsauftrag gebunden. Die Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsgrundschule sollen dazu befähigt werden, zu selbstbewussten, kritik- und teamfähigen Persönlichkeiten zu reifen, die an der Gesellschaft teilhaben können.

Partizipation und Transparenz zwischen allen Beteiligten ist dabei für eine gelingende und gewinnbringende Kommunikation unabdingbar und von entscheidender Bedeutung.

 

Schulexterne Kommunikation:

Mit außerschulischen Kooperationspartnern zusammenzuarbeiten, ist ebenfalls ein Anliegen unserer Schule. Ein regelmäßiger, an den einzelnen Belangen orientierter Austausch optimiert die Qualität der schulischen Arbeit. Folgende Kooperationspartner (neben verschiedenen Ärzten, Kliniken, Therapeuten als Ansprechpartner) unterstützen uns:

  • Jugendamt (ASD) Fröndenberg

  • Schulpsychologische Beratungsstelle des Kreises Unna

  • Sportvereine (Tennis: TC – Rot-weiß Fröndenberg, Tischtennis: GSV Fröndenberg, Förderung mit Kindern: SC Bausenhagen)

  • Veterinäramt des Kreises Unna

  • Landwirt Norbert Neuhaus

  • Hufschmied Marcel Weißhaupt

  • Ehrenamtliche Helfer Gudrun und Georg Grammel

  • Stadtwerke Fröndenberg

  • Polizei Fröndenberg

  • Feuerwehr Fröndenberg

  • Bildungsbüro des Kreises Unna

 

Als aktives Mitglied verschiedener Netzwerke wirken wir gemeinsam an verschiedenen Schulentwicklungsaufgaben. In folgenden Netzwerken und Arbeitsgruppen sind wir aktiv:

  • GGS ist Unterstützerschule des Kreises Unna (Inklusion)

  • Arbeitskreis Kinder.essen.gesund

  • Arbeitskreis Fröndenberger Schulen (GGS als aktives Mitglied)

  • Kinderschutzbund „Netzwerk Frühe Hilfen“ (GGS ist aktives Mitglied)

  • LemaS (Leistung macht Schule)

  • Schule der Zukunft 2016-2020

  • Zukunftsschule NRW

  • Arbeitskreis Europaschulen (GGS wird im November 2019 als Europaschule zertifiziert)

  • Sarah-Wiener-Stiftung

 

Zudem ist eine gute Kommunikation und Kooperation der Schulleitung zu anderen Schulen (z.B. regelmäßige Schulleitungstreffen zur qualitativen Schulentwicklung der Stadt Fröndenberg, gemeinsame Projekte, Übergang II), Kindertageseinrichtungen (z. B. Rückkopplungsgespräche, Projekt „Sternstunden“, Übergang I), dem Schulträger und dem Träger der OGS selbstverständlich.

©2020 Gemeinschaftsgrundschule Fröndenberg.