Portfolio

An der Gemeinschaftsgrundschule legen wir Wert auf das Führen eines Portfolios für jedes Kind (Portfolio = Sammlung von Dokumenten, die Rückschlüsse auf den Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler erlauben). Verschiedenste Erarbeitungen der Kinder werden von der ersten Klasse an in einem Ordner gesammelt, um den Lernstand und die Lernentwicklung zu dokumentieren. An Elternsprechtagen haben die Eltern/Erziehungsberechtigten die Möglichkeit, Einsicht in das Portfolio ihres Kindes zu nehmen und die einzelnen Lernschritte nachzuvollziehen.

Mögliche Dokumente für das Portfolio können sein:

  • geschriebene Buchstaben, Wörter, Sätze um den Schriftspracherwerb der Schüler*innen nachvollziehbar zu machen

  • Freie Texte

  • Aufsätze, um auch die Strukturierungs- und Argumentationskompetenzen in den Blick nehmen zu können

  • Tests, Klassenarbeiten

  • sonstige Unterrichtsmaterialien: Arbeitsblätter, geometrische Zeichnungen, Protokolle von Experimenten, gezeichnete oder gemalte Bilder

Das Portfolio bietet sowohl einen Einblick in den aktuellen Lernstand (die Dokumente bilden dabei eine Grundlage für die Weiterarbeit des Kindes) als auch in den Lernprozess und in die individuelle Lernentwicklung.

Langfristiges Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler zunehmend selbstständig ihre Portfolios führen und auch selbst entscheiden, was sie in ihren Ordner einheften. Dabei soll auch die Reflexion der eigenen Kompetenzen stärker fokussiert werden (z.B. Was habe ich gelernt? Was gelingt mir gut? Wobei habe ich noch Schwierigkeiten? Was würde ich gerne noch zu diesem Thema lernen? …). Der Kindersprechtag bildet dafür die Basis.

©2020 Gemeinschaftsgrundschule Fröndenberg.