• GGS

Corona-Krise: Aktueller Stand 21.03.2020

Aktualisiert: Apr 9

Ab dem 23. März 2020 haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können, einen Anspruch auf Notbetreuung von 8 Uhr bis 16.30 Uhr (ggf. einschließlich Frühbetreuung). Das gilt unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat. Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Zur Eindämmung des Coronavirus ist es vonnöten, dass möglichst wenig Kinder und Betreuungspersonen im Schulgebäude zusammenkommen. Wir bitten darum, nur im NOTFALL eine Anmeldung einzureichen! Bitte senden Sie bei Bedarf unbedingt den Anmeldebogen vorab an info@ggs-froendenberg.de und reichen Sie die Bescheinigung des Arbeitgebers bis zur Aufnahme Ihres Kindes in die Notbetreuung ein. Um den Personaleinsatz planen zu können, wird ausdrücklich um zeitnahe Anmeldung gebeten!


Mit der Corona-Krise sehen sich Eltern mit vielen neuen Fragen und Herausforderungen konfrontiert. Die Schulpsychologische Beratungsstelle für den Kreis Unna hat einige Hinweise zusammengestellt, die Eltern eine Orientierung bieten, wie sie ihre Kinder in dieser schwierigen Zeit zu Hause unterstützen können (s. Datei „Corona – Was Eltern zu Hause tun können“).


Alle aktuellen, wichtigen Dateien zum Download finden Sie auf der Startseite.

15 Ansichten

©2020 Gemeinschaftsgrundschule Fröndenberg.